Was bietet das Festival?

(2.) TRANSFER - Programm für künstlerischen Austausch oder Mentoring

Das TRANSFER-Programm umfasst den künstlerischen Austausch oder Mentoring für freie Künstler*innen, Gruppen oder Häuser der Darstellenden Künste aus Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar.
Es werden bis zu drei TRANSFER-Programme vergeben.

 

Voraussetzungen

  •  Das TRANSFER-Programm richtet sich an freie Künstler*innen, Gruppen und freie Häuser in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar aus allen Bereichen der Darstellenden Künste.
  •  Mindestens eine Person muss den Lebens- oder Arbeitsmittelpunkt in der Metropolregion Rhein-Neckar haben.
  •  Es umfasst die Zusammenarbeit der Bewerber*innen mit einer Person, die mit ihrer künstlerischen oder fachlichen Expertise die künstlerischen Vorhaben der Bewerber*innen konkret in der Praxis unterstützt (Arbeitsmethoden, Mentoring, o.Ä.) oder die in strukturellen Fragestellungen (z.B. Zugänglichkeit, Vermittlung, Antidiskriminierung, o.Ä.) konkrete Hilfestellung leistet. Der Zeitraum der Einladung ist individuell abzusprechen und in folgendem Zeitfenster möglich: 1. Januar - 5. Juli 2020.
  •  Es bedarf einer Bestätigung der eingeladenen Expert*in, im abgesprochenen Zeitraum in o.g. Zeitfenster zur Verfügung zu stehen.
  • Zudem bedarf es eines Lebenslaufs der Expert*in, der die künstlerische oder fachliche Expertise verdeutlicht.
  • Das künstlerische Vorhaben oder die strukturelle Fragestellung muss konkret in einem aussagekräftigen Konzept formuliert werden (max. 1 Din A4 Seite).
  •  Einblicke in die entstandenen Ergebnisse der Arbeit mit der Expert*in werden im Festivalrahmen in der Zeit vom 3. - 5. Juli 2020 in einem vorab abgesprochenen, frei wählbaren Format präsentiert.

Umfang pro TRANSFER-Programm:

  • Unkostenbeitrag pro freier Künstler*in / Gruppe / Institution in Höhe von bis zu 1.500 € für die Kollaboration mit einer Expert*in auf Nachweis für deren Honorar, Reisekosten und Unterkunft.
  • Kein Bezug zum Festivalthema notwendig.


Die Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:

  • Konzeptionelles Motivationsschreiben: 1-2 DIN A 4 Seiten Motivationsschreiben. (Ausgangssituation/Projekt, Motivation für vorgeschlagene Kollaboration, Vorstellung der einzuladenden Expert*in ).
  • Zeitplan für die geplante Kooperation.
  • Kalkulation für die geplante Kooperation (bis zu 1.500 €).
  • Absichtserklärung der Expert*in, im gemeinsam abgesprochenen Zeitraum im Rahmen vom 1. Januar - 5. Juli 2020 für die Kollaboration zur Verfügung zu stehen.
  • Angaben zum Bezug zur Metropolregion Rhein-Neckar und Antragsberechtigung der antragsstellenden Künstler*in / Gruppe / Haus. (Nachweis, dass ein oder mehrere der Künstler*innen in der Metropolregion Rhein-Neckar ihren Wohnort oder Produktionsstandort haben)
  • Lebensläufe aller Beteiligten.

 

Bewerbungsunterlagen & Einsendeschluss:

Alle Unterlagen bitte als PDF speichern und ausschließlich per E-Mail senden an:
kulturamt.schwindelfrei@mannheim.de

Einsendesch
luss: 13. Oktober 2019

Rückfragen zu formalen Fragen an: kulturamt.schwindelfrei@mannheim.de
Rückfragen zu inhaltlichen Fragen an: olivia.ebert.sf@gmail.com

Entscheidungsfindung:
Über die Auswahl entscheidet die Künstlerische Leiterin des Festivals 2020, Olivia Ebert, im November 2019.Maßgebend sind neben der Einhaltung der geforderten Voraussetzung die künstlerische Beurteilung sowie die organisatorische Umsetzbarkeit im Rahmen des Festivals.

Das Festival wird vom 3. - 5. Juli 2020 in folgenden Häusern der freien Szene stattfinden: EinTanzHaus, theater/haus G 7, zeitraumexit