Team

NICOLE LIBNAU

Festivalleitung

Nicole Libnau

Festivalleitung

Nicole Libnau ist am Kulturamt der Stadt Mannheim zuständige Projektleiterin für die Darstellenden Künste. Hier verantwortet sie u.a. das Theaterfestival Schwindelfrei und initiiert verschiedene weitere (Kooperations)Projekte und eigene Verantaltungen.

Nach Abschluss ihres Studiums der Literatur-, Medien- und Politikwissenschaften und Stationen im freien Theater sowie im Verlagswesen war sie am Jungen Nationaltheater Mannheim als Stellvertreterin der Intendantin, Disponentin und Projektmanagerin beschäftigt. Hier gehörte sie zu den Mitbegründerinnen der Jungen Oper am Nationaltheater und hob das internationale Figurentheater Festival Imaginale mit aus der Taufe.

SOPHIA STEPF

Kuratorin

Sophia Stepf

Kuratorin

Sophia Stepf studierte Dramaturgie für Theater und Medien an der HMT Leipzig und an der York University Toronto.  Sie arbeitete als Assistentin für internationale Theaterfestivals (Bonner Biennale 1998, 2000 und Theater der Welt 2005). Seit 2001 konzipiert sie regelmäßig Theaterprojekte und Fortbildungen in Indien, u.a. für das Goethe-Institut und gibt dort Theaterworkshops an Universitäten.

Seit 2005 arbeitet sie als freie Dramaturgin u.a. für das Goethe-Institut Delhi, Wiener Festwochen 07, Linz 09 und das interdisziplinäre Streichquartett Quartett PLUS 1. Von 2009 bis 2011 leitete sie die deutsch-indische Theaterpartnerschaft "Do I Know U?" mit dem Schnawwl am Nationaltheater Mannheim / Ranga Shankara Bangalore. Seit 2006 ist sie Künstlerische Leiterin des Flinntheaters und wurde für ihre Stücke u.a. mit dem Publikumspreis der Hessischen Theatertage 2011, den Förderpreis der Zürcher Kanonalbank 2014 und drei META awards in Delhi 2014 ausgezeichnet. Seit 2007 entwickelt sie gemeinsam mit Anja Schütze unter dem Label "Culture for Competence" Diversity-Trainingsformate und gibt Fortbildungen in Bildung und Wirtschaft von Sachsen-Anhalt bis Indien, basierend auf erfahrungsorientiertem Lernen. Sie war Lehrbeauftragte für „Interkulturelle Dramaturgie“ im Studiengang Dramaturgie an der HMT Leipzig, kuratiert aktuell das freie Theaterfestival Schwindelfrei in Mannheim und ist seit 2012 im Vorstand des ITI (Internationales Theaterinstitut) Deutschland.


VERENA SCHRÖDER

Assistenz Projektmanagement

Verena Schröder

Assistenz Projektmanagement

Verena Schröder studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim.

Seit Sommer 2017 ist sie am Kulturamt der Stadt Mannheim im Bereich Projektmanagement für das Theaterfestival Schwindelfrei zuständig.

Während des Studiums war sie für transeuropa 2015 – Europäisches Festival für performative Künste tätig und assistierte dem internationalen Künstlerkollektiv Blind Date Collaboration bei der Produktion „Hobby Horse Ltd.“ Außerdem war sie als Produktionsassistenz für das Künstlerduo Kassettenkind engagiert. Weitere Stationen waren das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin und das Nationaltheater Mannheim, jeweils in der Schauspieldramaturgie.  In ihrer Abschlussarbeit untersuchte sie die Formen und Funktionen des Rahmenprogramms eines Theaterfestivals und kann die daraus erworben Kenntnisse nun bei dem Theaterfestival Schwindelfrei einsetzen.

HANNAH SERFAS

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Hannah Serfas

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Hannah Serfas studierte Kunstgeschichte und Bildungswissenschaft in Heidelberg, Siena und Düsseldorf und absolvierte ihren Master mit dem Schwerpunkt Vermittlung.

Seit Sommer 2016 ist sie am Kulturamt der Stadt Mannheim beschäftigt. Sie war als Projektassistenz der Biennale für aktuelle Fotografie tätig und betreute dort vor allem das Rahmen- und Vermittlungsprogramm im analogen wie digitalen Bereich.

Seit Februar 2018 unterstützt sie das Theaterfestival Schwindelfrei im Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit.


KRIS MERKEN

Festivaldramaturgie

Kris Merken

Festivaldramturgie

Kris Merken studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Giessen. Arbeitet international als freier Dramaturg vor allem im Bereich Zeitgenössisches Dokumentarisches Theater, u.a. mit Boris Nikitin in F wie Fälschung (2010) und Universal Export (2011). Seit 2012 entwickelt er zusammen mit der Regisseurin Corinne Maier Stücke wie Past is Present (2012),  Like a Prayer (2015) und The End of the World as we Know it (2018). Eine enge konzeptionelle Zusammenarbeit verbindet ihn seit 2014 mit der Musiktheatergruppe CapriConnection um Anna Sophie Mahler und Susanne Abelein. Auf Einladung der Khoj Artist Association New Dheli entwickelte er 2015 zusammen mit Zuleikha Chaudhari die Lecture Performance The Mrcchakatika Project. 2016 arbeitete er im Rahmen der vom Goethe Institut Bangalore ausgeschriebenen BangaloreResidency zusammen mit Kirtana Kumar und Kornarak Reddy von Infinte Souls an einer Form autofiktionalen Theaters. Aktuell  entwickelt er mit dem Perfomer Malte Scholz einen Abend mit dem Titel How my father transformed into a cyborg (AT)

SIMON HEROLD

Organisatorische Mitarbeit

Simon Herold

Organisatorische Mitarbeit als Praktikant

Studium Kultur und Wirtschaft mit den Fächern Geschichte und Betriebswirtschaft in Mannheim und Rotterdam, zuvor absolvierte er eine Ausbildung zum Mechatroniker.

Erfahrungen in der Projektorganisation sammelte Simon Herold bereits im Kulturbüro der Metropolregion-Rhein-Neckar bei dem Projekt Denkfest. Für die Biennale für aktuelle Fotografie war er als Kunstvermittler tätig und auf dem Festival des deutschen Films assistierte er in verschiedenen Bereichen. Er ist außerdem Mitglied der studentischen Initiative Artes Liberales e.V., einem Förderverein für Geistes- und Sozialwissenschaftler.

Von April bis Juli 2018 unterstützt er die Festivalleitung und das Projektmanagement in allen Bereichen der Organisation.


INGO JOOß

Technische Leitung

Ingo Jooß

Technische Leitung

Ingo Jooß ist Meister für Veranstaltungstechnik und seit 2010 freischaffend als Lichtdesigner und Technischer Leiter tätig. Lichtdesigns entstanden unter anderem für das Festspielhaus Baden-Baden, das Wilhelma Theater Stuttgart, das Friedrichsbau Varieté Stuttgart, das Hope Theater Nairobi und zuletzt für die Dance Company Nanine Linning am Theater Heidelberg.  Jooß arbeitet zudem regelmäßig für verschiedene Gruppen der Freien Tanz- und Theaterszenen in Stuttgart und im Raum Mannheim / Heidelberg.

Für das Theaterfestival Schwindelfrei übernimmt er in diesem Jahr zum dritten Mal die Technische Leitung.

TILO SCHWARZ

Veranstaltungstechniker

Tilo Schwarz

Veranstaltungstechniker

1993 bis 2007 war Tilo Schwarz Leiter der Beleuchtung bei der Badischen Landesbühne Bruchsal,

2000 bis 2016 Kurator und künstlerischer Leiter von zeitraumexit, Mannheim u.a. Wunder der Prärie  ( Internationales Festival für Performancekunst und Vernetzung).

Außerdem ist er freischaffender Zeichner, Lichtgestalter und Bühnenbildner.

Tilo Schwarz lebt und arbeitet in Mannheim 


JOHANNES FRISCH

Veranstaltungstechniker

Johannes Frisch

Veranstaltungstechniker

Johannes Frisch machte 2012 Abitur in Stuttgart und begann danach die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik am Wilhelma Theater Stuttgart. Zusätzlich dazu erlangte er weitere Fähigkeiten wie Laserschutzbeauftragter, Brandschutzbeauftragter, etc. Am Wilhelma Theater hat er mehrere Produktionen und Gastspiele überwiegend lichttechnisch betreut.

Im Herbst 2015 begann Johannes Frisch den Studiengang Media: Conception & Production an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden und befindet sich aktuell im 4. Semester. Seit 2016 ist er zudem selbstständig als Veranstaltungstechniker tätig.

Spielorte