Vortrag

Macht und Struktur im Theater

Vortrag von Thomas Schmidt

Termin
Fr, 26.06.2020, 20.00 h

Eintritt frei

Ort

  EinTanzHaus

Auf der Grundlage seiner umfangreichen Studie zum Thema Macht in Theaterbetrieben entwickelt Thomas Schmidt ein Reformmodell zur Veränderung hierarchischer Theaterstrukturen. Sein Reformvorschlag zielt vor allem auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Künstler*innen hin zu mehr Diversität und Geschlechtergerechtigkeit. Im Anschluss an den Vortrag sprechen Thomas Schmidt und Daria Holme über ihre Erfahrungen mit dem Transfer-Programm für künstlerischen Austausch, welches das Theaterfestival Schwindelfrei ermöglichte.

Mit THOMAS SCHMIDT, Professor für Theatermanagement an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main sowie Vorstandsmitglied des Ensemble-Netzwerkes und DARIA HOLME, Leiterin EinTanzHaus (Mannheim)

THOMAS SCHMIDT ist seit 2010 Professor und Direktor des Studiengangs Theater und Orchestermanagement in Frankfurt. Er war 2003 bis 2013 geschäftsführender Intendant des Nationaltheaters Weimar und 2014 Gastprofessor an der Harvard University. Seine Publikation „Struktur und Macht“ beruht auf den Ergebnissen der Studie 'Kunst und Macht im Theater' – mit 1966 Teilnehmer*innen die größte Studie dieser Art. 

Fotocredits: Julian Bender

Zum Spielplan