FAQ


Ist es möglich, mein Projekt durch weitere Drittmittel zu kofinanzieren, z.B. wenn ich mit mehr als 4 Künstler:innen arbeiten möchte?

Ja, eine Ko-Finanzierung über Dritte ist grundsätzlich möglich. 


Werden Kosten für Fahrt und Übernachtung von überregionalen Künstler:innen, die am Projekt beteiligt sind, vom Festival übernommen?

Die Ausschreibung richtet sich an regionale Künstler:innen. Daher übernimmt das Festival keine Fahrt und Übernachtungskosten. Eine Kofinanzierung durch Dritte ist allerdings möglich. Sprecht uns bitte im Einzelfall an.


Wie soll die Präsentation der Residenz aussehen?

Wir wünschen uns eine szenische Präsentation mit Einführung, eine Lecture Performance oder ein Kurzstück von mindestens 20 Minuten. Es muss kein fertiges Stück gezeigt werden, aber es ist möglich.


Kann ich mich gleichzeitig für Residenzen und Mentoring bewerben?

Ja, wenn Mentoring und Residenz miteinander verbunden sind. Die Arbeit in einer Residenz kann durch ein Mentoring begleitet werden.


Unsere gemeinsame Arbeitssprache ist Englisch. Muss die Präsentationen auf Deutsch sein?

Die Präsentation kann auf Englisch sein. Bitte sprecht uns an, damit wir gemeinsam einen Weg finden, sie auch Personen zugänglich zu machen, die kein Englisch sprechen.


Wie soll die Präsentation des Mentorings aussehen?

Das Format ist Euch überlassen. Das kann eine Performance, ein Vortrag, ein Vernetzungstreffen, eine Publikation oder etwas ganz anderes sein. Deutlich soll werden, an welchen Fragestellungen Ihr mit wem gearbeitet hat, welche Arbeitsweise Ihr hattet und zu welchen Ergebnissen Ihr gekommen seid.


Was ist mit struktureller Fragestellung gemeint?

Damit sind z.B. Fragen nach Diversität, Zugänglichkeit, Nachhaltigkeit, Arbeits- und Produktionsweisen, Dramaturgien oder auch Digitalität gemeint. Es sollte ein Thema sein, dass Euch unmittelbar im Rahmen der künstlerischen Arbeit beschäftigt.


Kann ich auch andere Dinge vorschlagen?

Ja bitte! Wir sind offen für Ideen zum Programm, Vorschläge für musikalische und andere künstlerische Beiträge, Themen in der Peer-to-Peer-Academy usw. Bitte schreibt dazu eine E-Mail an kulturamt.schwindelfrei(at)mannheim.de


Ich habe ein digitales Projekt, eine Installation oder einen Film entwickelt und würde das gern bei euch präsentieren. Seid Ihr daran interessiert?

Ja, bitte lasst uns wissen, wie Euer Projekt aussieht und was Ihr denkt, wie wir es im Festival präsentieren könnten. Bitte beachtet: Schwindelfrei ist ein Theaterfestival – Euer Projekt sollte sich darauf beziehen oder aus einer performativen Arbeit entstanden sein.


Kann ich mich bewerben, auch wenn ich noch studiere?

Wer mit professionellem Anspruch künstlerisch tätig ist und nebenbei noch studiert, kann sich bewerben.


Ich würde meine Bewerbung gerne postalisch einsenden. Ist das möglich?

Nein, bitte sendet Eure Bewerbung ausschließlich per E-Mail als PDF, als Audio-Datei oder als Video ein.


Braucht es Empfehlungsschreiben?

Nein, es braucht keine Empfehlungsschreiben.


Gibt es Bewerbungsgespräche?

Nein, es sind keine Bewerbungsgespräche geplant.


Nach welchen Kriterien wird die Bewerbung durch den Kurator beurteilt?

Ist das Vorhaben überzeugend dargestellt? Kann die Residenz die Gruppe bei ihrem Vorhaben tatsächlich voranbringen? (Beispiel: ein literarisches Rechercheprojekt braucht keinen Proberaum, ein Bewegungsrechercheprojekt dagegen schon) Wie dringlich ist die Residenz für die Gruppe im Vergleich zu anderen Gruppen? Ergibt sich in der Gesamtauswahl eine künstlerische Vielfalt?


Gibt es die Möglichkeit auf ein Feedback, wenn meine Bewerbung abgelehnt wurde?

Der Kurator wird jede Absage kurz begründen.


Gibt es Betreuungsmöglichkeiten für mein Kind?

Leider können wir aus rechtlichen Gründen keine Kinderbetreuung anbieten.


Sind die Arbeitsräume barrierefrei?

Leider sind die Arbeitsräume nur teilweise barrierefrei. Bitte sprecht uns zu Euren Bedarfen an. 

Bitte wendet Euch an Christoph Meyer 


Wann erfahre ich, ob ich teilnehmen kann?

Die Teilnehmenden werden spätestens Anfang März 2022 informiert.


Ich habe weitere Fragen. Wen kann ich ansprechen?

Bitte wendet Euch an Christoph Meyer