Andi Otto

Andi Otto, der Hamburger Cellist mit dem sensortechnisch erweiterten Cellobogen, lädt Manuel Chittka (Drums) und Sebastian Kokus (Bass) auf die Bühne ein. Diverse Tracks von Andi Ottos LP VIA (Pingipung) – zeigen live mit Band ihre Krautrock- und Jazz-Gesichter. Ottos Instrument ist sein elektronisch erweitertes Cello, das er Fello nennt. Der Bogen dient als Controller, der durch Gesten in der Luft die verstärkten Celloklänge verändern kann, was mitunter an die zauberhaften Bewegungen eines Thereminspielers erinnert.

–––> Mit Andi Otto (Cello/Elektronik), Manuel Chittka (Drums), Sebastian Kokus (Bass)

Samstag 30. Juni, 21:00 Uhr
––> Festivalzentrum c/o EinTanzHaus in der Trinitatiskirche

Eintritt frei

Zum Rahmenprogramm

Spielplan

Bild © Jan Siefke

Spielorte